fbpx

Content Marketing I Podcast mit Thomas Krüger

Nachhaltige Events – der neue Trend

Vorteile der HSB Akademie | Toonly Video

Wie bewältige ich Rückschläge im Leben?

Doppelt so schnell arbeiten im Home Office

Der optimale Marketing Mix

Definition zum Marketing Mix

Das Ziel der meisten Unternehmen ist es, Produkte oder Dienstleistungen bestmöglich, erfolgreich und gewinnbringend zu verkaufen. Der Marketing Mix kann dabei helfen und sich direkt auf den Umsatz auswirken. Der Begriff beschreibt die Koordination von Marketing Aktivitäten, um Kunden gezielt durch Marketingstrategien anzusprechen. 

Bei der klassischen Theorie des Marketing Mix spricht man von vier Marketinginstrumenten, den sogenannten 4 Ps. Diese 4 P sind Product, Place, Price und Promotion. Auf Deutsch Produktpolitik, Distributionspolitik, Preispolitik und Kommunikationspolitik. Diese Instrumente können kombiniert werden, um bestimmte Ziele zu erreichen. Diese Ziele können zum Beispiel die Wünsche der Zielgruppe erfüllen oder die Kundenzufriedenheit im Allgemeinen steigern. 

Die 4 Ps des Marketing Mix

Die Grundlage für den Erfolg bilden die 4 Ps. Diese sollten im besten Fall aufeinander abgestimmt sein, um den größten Kundennutzen zu erreichen und erfolgreich zu sein. Firmen, welche die 4 Ps in ihrer Strategie integriert haben, müssen einige Überlegungen anstellen. So muss eine Strategie entworfen werden, welche Produkte zu welchem Preis angeboten werden und über welche Vertriebswege die Produkte verkauft werden. Außerdem müssen Wege gefunden werden, wie man auf das Produkt oder die Dienstleistung aufmerksam macht.

Produkt (Produktpolitik)

Unter die Kategorie "Product" fallen die Entscheidungen, die Produkte oder Dienstleistungen direkt betreffen. Sie stellt die wichtigste der vier Säulen dar, da das Produkt die Grundlage und das Fundament eines Unternehmens ist. Die Produkte sollten so gestaltet werden, dass es die Bedürfnisse der Kunden erfüllt und der Kundennutzen maximiert wird.

Unter anderem spielen die technischen Merkmale, aber auch zum Beispiel die Form und Größe des Produktes eine Rolle um erfolgreich zu sein. Entscheidungen in Bezug auf die Markenbildung werden in dieser Säule der 4 Ps ebenfalls getroffen. So muss sich die strategische Leitung der Firma verschiedene Fragen in Bezug auf das Produkt und Produktvariationen stellen, die Eigenschaften des Produktes festlegen und Services, die zum Produkt gehören, wie beispielsweise der Versand oder die Garantie, anbieten.

Place (Distributionspolitik)

Bei der Säule der Distributionspolitik muss sich das Unternehmen damit auseinandersetzen, wie die Produkte oder Dienstleistungen zu den Kunden gelangen. Alle Entscheidungen bezüglich der Infrastruktur und Logistik müssen in der Distributionspolitik beschlossen werden. 

Hier müssen zum Beispiel die Vertriebswege und Vertriebskanäle entworfen und Kooperationen mit Lieferanten und Großhändlern entschieden werden. Vor allem im Bezug auf E-Commerce Start-ups und Kleinunternehmen kann diese Frage entscheidend sein. Je nach Positionierung muss entschieden werden, ob und inwiefern mit Großhändlern kooperiert werden soll. 

Price (Preispolitik)

Eine ebenfalls wichtige Säule bildet die Preispolitik. Hier muss entschieden werden, welcher Preis für Produkte und Dienstleistungen angesetzt werden soll. Dabei müssen zum Beispiel auch anfallende Kosten, die Konkurrenz und die Nachfrage durch die Zielgruppe berücksichtigt werden. Der Preis des Produkts muss sowohl wettbewerbsfähig, als auch umsatzfördernd gewählt werden. 

Das Ziel der Preispolitik ist natürlich auch die Gewinnmaximierung. Diese kann zum Beispiel durch die Kostenführerschaft, also durch zum Beispiel niedrige Preise, erlangt werden. Neben diesen Überlegungen muss entschieden werden, ob zum Beispiel Finanzierungsmöglichkeiten oder Rabatte angeboten werden sollen und die Zahlungsbedingungen müssen festgelegt werden. 

Promotion (Kommunikationspolitik)

Bei der vieren Säule handelt es sich um die Kommunikationspolitik. Hier muss entschieden werden, wie ein Produkt am besten präsentiert wird und welche verkaufsfördernden Maßnahmen getroffen werden sollen. Es muss ein Angebot beschlossen werden, welchem die Zielkunden nicht widerstehen können. 

Das Ziel der Kommunikationspolitik im Marketing ist, dass der Kunde sich für das Produkt des Unternehmens entscheidet und nicht für das Produkt eines Konkurrenten. Außerdem sollen die Kunden langfristig gebunden und das Vertrauen der Kunden gewonnen werden. 

Bei der Kommunikationspolitik muss entschieden werden, welche Kommunikationswege gewählt werden und wie beispielsweise Werbung geschaltet wird. Hier spielt das Online-Marketing und die Präsenz auf Social-Media-Kanälen ebenfalls eine Rolle. 

Das Ziel des Marketing Mix

Um optimal aufgestellt zu sein und gewinnmaximierend arbeiten zu können, setzen Unternehmen den Marketing Mix und die 4 Ps ein. Je besser und strukturierter diese 4 Ps umgesetzt werden, umso effektiver sind die Marketinginstrumente. Dadurch können die Kunden langfristig gebunden werden und gezielt angesprochen werden. Ein Unternehmen welches solche strategischen Überlegungen trifft, hat mitunter einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Dadurch lassen sich wichtige Wettbewerbsvorteile erzielen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Marketing Mix und die 4 Ps sich direkt positiv auf den Umsatz auswirken können. Deshalb sind sie auch so wertvolle Methoden für Unternehmen jeder Art und Größe, sowohl online als auch offline. 

Wenn Sie solche Marketingmaßnahmen interessieren und Sie sich gerne weiterbilden möchten, bietet Ihnen die HSB Akademie mehrere Kurse im Bezug auf Online Marketing. Diese Kurse richten sich an Werbe- und Marketingverantwortliche und Selbstständige. Hauptschwerpunkt sind dabei Onlinemarketinginstrumente und deren Wirkungsweise. 

Wenn Sie sich für den Marketing Mix, Social-Media-Marketing, Online-Marketing und vieles mehr interessieren, klicken Sie bitte einen der folgenden Links für mehr Informationen. 

Zum Online Marketing Manager/-in (IHK) Diplomlehrgang

Zum Online Marketing Consultant/-in (IHK) Diplomlehrgang

 

 

 

Quellen: 

- https://studyflix.de/wirtschaft/marketing-mix-1418

- https://www.fuer-gruender.de/wissen/existenzgruendung-planen/marketingmix/

- https://www.gruender.de/online-marketing/marketing-mix/

- https://www.bwl-marketing.de/marketing-mix/

- Kotler, Ph. u.a. (2011). Grundlagen des Marketings. 5. Aktualisierte Auflage München: Pearson Deutschland GmbH.

Konfliktmanagement: Umgang mit Konflikten auf dem Arbeitsplatz

Der Onlineredakteur – Zwischen Journalismus und Marketing

Instagram vs. Facebook: Welche Plattform im Online Marketing?

logo

"Ein Wissen, das nicht in die Zukunft reicht, ist kein Wissen" - Hans Peter Dürr

Folgen Sie uns auf

Image
Kostenlose Kursberatung